Wie man Sportwetten live platziert

Wie man Sportwetten live platziert

Sportwetten live zu tippen ist eine sehr interessante Möglichkeit, Gewinne zu erzielen. Da Kunden vor allem im Internet diese Möglichkeit des Tippens enorm nachfragen, bieten mittlerweile fast alle großen Anbieter die Möglichkeit an, Sportwetten live platzieren zu können.

Das sich die Quoten bei Sportwetten live ständig, fast sekündlich ändern können, bringt dies beim Nutzer eine erhöhte Spannung mit sich. Zum einen muss er sich neben seinem Fachwissen auf sein Gefühl verlassen, zum anderen erfordert es erhöhte Konzentration, um bei Sportwetten live erfolgreich zu sein. Er muss nämlich das Geschehen genauestens verfolgen, um in Echtzeit auf bestimmte Spielsituationen reagieren zu können.

Wenn eine Sportwette live platziert werden soll und die Heimmannschaft beispielsweise zehn Minuten vor dem Ende mit 0:1 zurückliegt, gibt es in der Regel eine hohe Quote auf den Heimsieg. Verfolgt der Nutzer das Geschehen und sieht, dass die Heimmannschaft vehement auf den Ausgleich drückt und die Gastmannschaft einen Spieler durch Platzverweis verloren hat, kann er unter Umständen seine Sportwette live auf die Heimmannschaft setzen. Sobald jedoch der Ausgleich fällt, wird die Quote sinken, fällt jedoch kein Tor, steigt die Quote weiter. Der Nutzer muss also den richtigen Zeitpunkt für das Platzieren seiner Sportwette live wählen, um die höchstmögliche Quote zu bekommen. Versierte Nutzer entwickeln richtige Strategien, um mit Sportwetten live erfolgreich zu sein.

Meistens kann man bei Sportwetten live auf viel mehr tippen, als nur auf Sieg und Niederlage. Wer schießt das nächste Tor? Wie viele Tore werden fallen? Mehr oder weniger als 2,5? Sogar auf den nächsten Einwurf oder Eckball kann man bei Sportwetten live tippen. Die Möglichkeiten sind also fast unbegrenzt!

Wer also bei Sportwetten live Tipps abgeben und gewinnen möchte, muss sich mit der Sportart auskennen und ein gutes Bauchgefühl mitbringen. Wenn dann noch das nötige Quäntchen Glück mitspielt, spricht nichts mehr dagegen, mit Sportwetten live Gewinne einzufahren. Wer höhere Geldbeträge setzten möchte, um so seinen Gewinn zu erhöhen, sollte sich unbedingt gute Strategien überlegen. Auch eine spezielle Suche im Internet kann hier weiter helfen.

Fast alle großen Wettanbieter bieten die Möglichkeit, Sportwetten live tippen zu können. Drei der bekanntesten Anbieter, die Sportwetten live anbieten sind bwin, bet365 und Tipico. Alle drei schenken dem Nutzer bei Neuanmeldung einen Bonus, der unter den richtigen Voraussetzungen bis zu 100 Euro betragen kann. Wer sich also beispielsweise bei bet365 anmeldet und einen Betrag von 100 Euro oder mehr einzahlt, bekommt noch bis zu 100 Euro dazu! Unter diesen Voraussetzungen steht einem Versuch, Sportwetten live zu platzieren sicherlich, nichts mehr im Wege.

Wettlexikon: Livewetten

Neben den Sportwetten haben sich in den letzten Jahren die Livewetten – vor allem am Onlinemarkt – immer mehr erhöht. Heute wollen wir auf diese Wettart einen kleinen Blick werfen.

Livewetten finden sie heute bei allen Wettanbietern rund um die Uhr und zu allen möglichen Spielen und Sportarten. Interessant an den Livewetten ist die Tatsache, dass sich die Quoten fast sekündlich ändern können und man genau aufpassen muss, dass man nicht den besten Punkt zum Wetten verpasst.

Neben dem eigenen Wissen ist es hier also auch von Nöten, dass man ein wenig Finderspitzengefühl mit bringt, mit dem man sofort richtig reagieren kann und Tendenzen schneller erkennt, als der jeweilige Buchmacher! Wenn man so will sind Livewetten ein ständiger Wettlauf zwischen Wetter und Wettbüro. Wer kann schneller eine Situation erkennen und richtig agieren und wem bleibt nur die Zeit zu reagieren.

Die Quoten bei Livewetten ändern sich wie erwähnt sekündlich, so kann es passieren, dass man kurz vor dem Ende eines Spiels auf den Favoriten eine hohe Quote bekommt, wenn dieser überraschend im Rückstand liegt. Aus diesem Grund eignen sich Livewetten besonders dazu, dass man seine eigenen Wetten absichert.

Was können sie bei Livewetten alles wetten? Hier sind ihnen fast keine Grenzen gesetzt. Heute gehen die Livewetten weit über eine normale Endergebnis Wette hinaus. So finden sie hier auch Wetten, wer das nächste Tor erzielt, wer die nächste Karte sehen wird und welches Team vielleicht noch nachlegen oder ein Spiel drehen kann.

Wie erwähnt finden sie Livewetten bei allen Wettanbieter und die meisten bieten zusätzlich noch einen optimalen begleitenden Livescore an, der ihnen auch ein Spiel plakativ darstellen kann. Nutzen sie aber zur Sicherheit auch noch einen der vielen Livestream Angebote. Hier können sie online ein Spiel verfolgen und gleichzeitig in sekundenschnelle mit einer Livewette agieren.

Sie sehen also, dass die Livewette nicht ohne guten Grund so schnell so groß gewachsen ist. Hier bietet sich ein neuer Markt, der auf lange Sicht den normalen Sportwetten Markt überbieten wird und ein immer größer werdenden Anteil einnehmen wird. Vor allem wird dies durch die diversen Möglichkeiten erhöht, mit denen man Livewetten jetzt auch schon vom Handy oder einem Tablet absetzen kann.

Phantom-Tor: Rätselraten unter den Online Sportwetten Anbietern

Der 18. Oktober 2013 hat seinen Platz in der Geschichte der deutschen Fußball Bundesliga sicher, denn Stefan Kießling erzielte in der Partie von Bayer 04 Leverkusen gegen die TSG Hoffenheim ein lupenreines Phantom-Tor. Der Ball knallte eigentlich gegen das Außennetz und gelangte hier durch ein Loch im Netz ins Tor. Schiedsrichter Felix Byrch gab den Treffer. Bayer gewann die Partie mit 2:1 gegen die Kraichgauer. Das Rätselraten, wie mit dem Ergebnis zu verfahren ist, begann schon mit dem Abpfiff und betrifft auch die Anbieter von Sportwetten.

Hoffenheim hat Einspruch gegen die Wertung eingelegt

Die TSG Hoffenheim hat mittlerweile Einspruch gegen die Wertung der Partie eingelegt. Die Chancen, dass 1899 damit durchkommt, sind nicht schlecht. Inzwischen hat selbst Bayer-Manager Rudi Völler erklärt, dass man eine solche Partie eigentlich nicht so gewinnen wolle. Das letzte Wort haben DFB und FIFA. Eine Entscheidung, ob es ein Wederholungsspiel geben wird, fällt wohl erst Ende Oktober. Der DFB bat darum, die Entscheidung bis dahin zu vertagen, weil zuvor DFB-Bundestag ist. Auf diesem wird ein Teil der zuständigen Sportgerichtsbarkeit ausgetauscht.

Einige Wettanbieter wollen warten

Die Mehrzahl der Online Buchmacher hat die Wetten, die auf einen Sieg von Bayer tippten, ausgezahlt – allerdings längst nicht alle. Einige Buchmacher haben inzwischen auch eine Mitteilung herausgegeben, dass sie warten wollten, bis eine finale Entscheidung darüber vorliege, wie in diesem Fall zu verfahren sei. Einige Sportwetten Anbieter offerieren ihren Spielern auch, die Einsätze wieder auszuzahlen und so zu verfahren, als sei die Wette gar nicht erst getätigt worden. Man sieht, dass das Rätselraten momentan groß ist.

Youwin zahlt Wetten auf ein Unentschieden aus

Dies liegt auch daran, dass sich inzwischen auch einige Buchmacher dafür entschieden haben, dem Beispiel von Wettanbieter Youwin zu folgen. Dieser zahlt inzwischen die Sportwetten aus, die auf ein Unentschieden und/ oder einem Resultat mit weniger als 2,5 Tore getippt haben. Aber auch die Spieler, die auf einen Sieg der Werkself tippten, bekommen ihren Wettgewinn.

Sollte es tatsächlich ein Wiederholungsspiel geben, dürfte dieses vermutlich im Dezember stattfinden. Die meisten Sportwetten Anbieter werden dann eine komplett neue Wette auflegen und so verfahren als hätte es die erste Partie gar nicht gegeben.

Sportwetten auf die Liga-Eröffnung in Spanien und England: Die wichtigsten Quoten

Die Zeit ohne Fußball nähert sich auch in England und in Spanien mit großen Schritten ihrem Ende. Die Fans, die sich die Auftaktpartien der Primera Division und der Premier League mit Sportwetten oder vielleicht auch mit Live Wetten versüßen möchten, haben dabei einige gute Möglichkeiten, denn viele Partien haben sehr interessante Quoten. Eine kleine Übersicht soll allen Spielbegeisterten dabei helfen, herauszufinden, wo sie ihre Sportwetten platzieren sollten.

Die Wettquoten für die Primera Division

Erst einmal lohnt sich ein Blick darauf, wer überhaupt als Favorit in die Saison geht. Hier sind sich die Online Buchmacher einig: Meister wird der FC Barcelona, er hat eine Quote von 1,60 bis 1,70 je nach Buchmacher für den Titel. Auf dem zweiten Rang folgt Real Madrid. Die Quoten der Königlichen liegen je nach Buchmacher zwischen 2,00 und 2,30. Auf dem dritten Rang und als Beweis für die Zweiklassengesellschaft in Spanien folgt Atletico Madrid. Wird der Klub, der von englischen Einwanderern gegründet wurde, tatsächlich Champion, erhält man hierfür für jeden eingesetzten Euro durchschnittlich 51 Euro zurück.

Barca spielt zu Saisonbeginn gegen UD Levante. Ein Sieg der Katalanen wird erwartet. Die Quote hierfür beträgt gerade einmal 1,08. Setzt man auf ein Remis und die Partie endet Uentschieden, so erhalt man das Zehnfache des eigenen Einsatzes. Setzt man erfolgreich auf Levante, welches das Spiel tatsächlich auch gewinnen kann, so gewinnt man das 23-fache des Einsatzes. Real Madrid spielt zum Saisonauftakt gegen Betis Sevilla. Die Quoten für einen Sieg der Königlichen liegen bei 1,16. Wer auf ein Remis tippen möchte, bekommt eine Quote von 7,50. Für einen Sieg von Betis gibt es eine Quote von 13,50.

Die Wettquoten für die Premier League

In England gelten der FC Chelsea, Manchester United und Manchester City als die großen Favoriten auf den Titel. Die Quoten gehen hier allerdings je nach Buchmacher für die Meisterschaft doch deutlicher auseinander. Chelsea ist zwar überall Favorit, bringt aber je nach Anbieter eine Quote von 2,70 bis zu 3,20. Die beiden Teams aus Manchester haben meist eine Quote zwischen 3,20 und 4,00.

United gastiert am ersten Spieltag bei Swansea City. Manchester hat eine Quote von 1,87, Swansea von 4,00 und ein Remis von 3,50. Chelsea spielt Zuhause gegen Hull City und hat eine Quote von 1,18. Hull bekommt 14,50. Ein Remis hat eine Quote von 6,50. ManCity tritt Zuhause gegen Newcastle United an. Es bekommt eine Quote von 1,30. Newcastle hat eine Quote von 9,75 und die Wettquote für ein Remis liegt bei 5,00.

Holt sich Mario Gomez die Torjägerkanone in der Serie A: Die besten Sportwetten im Bereich Fußball für Italien

Gemeinhin war das Interesse des deutschen Sportfans an der italienischen Liga überschaubar, doch schon in der letzten Saison platzierten zunehmend mehr Fans aus der Bundesrepublik in der Serie A Sportwetten. Häufig griffen sie dazu auch zu Live Sportwetten, denn sie verfolgten, wie erfolgreich Deutschlands möglicherweise bester Stürmer Miroslav Klose bei Lazio Rom agierte. In der kommenden Saison gibt es einen Grund mehr, nach Italien zu schauen, denn in Gestalt von Mario Gomez verdient dort nun auch Kloses größter Konkurrent um den Stammplatz in der Nationalmannschaft in der Serie A sein Geld. Gomez wechselte für geschätzte 20 Millionen Euro vom FC Bayern München zum AC Florenz und wird hier inzwischen hoch gehandelt: Der Sportwetten Anbieter Bwin sieht ihn gemeinsam mit Antonia Di Natale an Rang Zwei in der Frage, wer Torschützenkönig werden könnte. Beide haben die bei den Sportwetten sehr gute Quote von 6,50. Platz Eins geht übrigens an Mario Balotelli. Dieser hat eine Quote von 3,0. Wer daran glaubt, dass Klose es schafft, erhält im Erfolgsfall für jeden eingesetzten Euro zehn Euro zurück. Klose hat damit eine bessere Quote als beispielsweise Carlos Tevez mit 12.00.

Juventus Turin haushoher Meisterschaftsfavorit

Deutlich weniger spannend – zumindest nach der Meinung des Online Buchmachers – ist die Frage, wer italienischer Meister wird. Klarer Favorit ist Juventus Turin. Die Quote liegt bei 1,75. Auf Rang Zwei bei dieser Sportwette liegt der Meister von 2012. Der AC Mailand hat eine Quote von 5.00. Dritter in der Statistik ist der SSC Neapel: Hier bekommt man bei einer erfolgreichen Sportwette für jeden gesetzten Euro sieben Euro zurück. Wer es mit Mario Gomez hält und deshalb auf den AC Florenz setzen möchte, der darf sich freuen, sollten die Florenzer es tatsächlich schaffen: Die Quote liegt bei 15.00. Wer wenig Erfahrung im Bereich der Sportwetten hat und sich bislang vorwiegend mit der Bundesliga beschäftigte: Diese Quoten bekommt in etwa auch der FC Schalke 04 darauf, dass er den Titel holt.

Aber zurück nach Italien: Heiß gehandelt als möglicher Meister der Serie A wird auch Inter Mailand. Die Quote des Champions League Sieger von 2010 liegt bei 8.00. Sollte der AS Rom es schaffen, den Scudetto zu gewinnen, so bekommt man für seine Sportwette auf jeden eingesetzten Euro genau wie bei Florenz 15 Euro ausgezahlt.

Chelsea schafft in der kommenden Saison eine Riesenüberraschung: Wetten?

Im August wird es ein ganz besonderes Spiel zu bestaunen geben, auf dass sich die Fans der beiden Teams schon jetzt freuen: Im Super Cup trifft der FC Bayern München als amtierender Champions League Sieger auf den FC Chelsea als amtierender Europa League Sieger. Es ist zugleich eine Neuauflage des Finales der Champions League von 2012 und die Begegnung der möglicherweise besten Trainer, die es momentan überhaupt gibt: Mourinho und Guardiola. Möglicherweise wird man das Spiel noch einmal bewundern dürfen im Laufe der Saison – vielleicht sogar im Finale der Champions League. Denn es gibt viele Anzeichen dafür, dass der FC Chelsea wieder zu seiner alten Stärke zurückgefunden hat und zum Überraschungsteam dieser Saison wird.

Anzeichen 1: José Mourinho ist zurück

Mourinho hat als Trainer mittlerweile vier Profiteams trainiert und mit jedem hat er Titel geholt. Aber keinen Verein hat der Portugiese so sehr geliebt wie den FC Chelsea. In seinen letzten Tagen bei Real Madrid sah der Coach übermüdet und lustlos aus. Bei Chelsea ist er wieder richtiggehend aufgeblüht. Dass Mourinho mit seinen Mannschaften Erfolg hat, ist keine These, sondern Fakt. Mourinho gewann zwei Mal die Champions League sowie zahlreiche Meisterschaften und Pokale. Wer sich für The Special One oder The Happy One, wie er jetzt genannt werden möchte, als Trainer entscheidet, muss ihm viel Macht übergeben. Im Gegenzug ist der Erfolg aber auch garantiert.

Anzeichen 2: Chelsea schwimmt im Geld

Der FC Chelsea könnte in diesem Jahr zum Transferkrösus werden. Der Verein hat den Vertrag mit Adidas bis 2023 verlängert und kassiert dafür stolze 363 Millionen Euro. Dies sind 36,3 Millionen Euro pro Jahr, die nach Aussage des Vereins komplett in Transfers fließen dürfen. Bedenkt man, dass der Verein dank Klubchef Roman Abramovich ohnehin keine Geldprobleme hat, sondern schon immer eher zu viel als zu wenig auf dem Transfermarkt ausgegeben hat, wird es ein heißer Sommer.

Anzeichen 3: Die alten Kräfte werden in Rente geschickt

Mourinho kehrt beim FC Chelsea derzeit mit eisernem Besen durch. Die verdienten Spieler aus einer ersten Amtszeit bei den Blues, die inzwischen jedoch in die Jahre gekommen sind, werden aussortiert. Dafür erhalten junge und hungrige Profis ihre Chance. So soll beispielsweise Cavani verpflichtet werden. Kevin de Bruyne, der eine Leihe bei Werder Bremen absolvierte, erhielt ein Wechselverbot, sondern soll sich bei Chelsea beweisen.

Eine Wette auf Chelsea lohnt sich. Insbesondere auch Live Wetten auf die Spiele der Blues werden sehr spannend und können einem zu vielen Gewinnen verhelfen. Den Anfang wird der Super Cup im August machen.

Hier geht´s zur offiziellen Seite von Chelsea.